Das kleine Format - Realisten der Gegenwart (14.09.-21.12.2014)

43 Künstler/innen im "Künstlersonderbund in Deutschland" zeigen Malerei, Grafik und Skulptur.

Das Kleine Format - Realisten der Gegenwart - Ausstellungsflyer - Abbildung Christine Reinckens: Aus dem Kasten 2. Öl/Nessel, 2002

Kunst des Realismus der Gegenwart in ihrer ganzen Bandbreite zeigt das Stadtmuseum Langenfeld bis zum 21. Dezember.

Für die Gruppenausstellung mit 43 Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Deutschland wurden 16 Skulpturen und 65 Werke mit Malerei und Grafik ausgewählt, wobei die Vorgabe eines kleinen Formats galt.

Die Werke werden in den vier Sektionen „Portrait“, „Stillleben“, „Landschaft“ und „Gesellschaft“ präsentiert. Alle Beteiligten sind Mitglied im „Künstlersonderbund in Deutschland“, einer Künstlervereinigung mit Sitz in Berlin, die sich 1990 als Sezession vom Deutschen Künstlerbund abspaltete. Heute besteht diese aus rund 100 Künstlern und ebenso vielen Fördermitgliedern.

Der Künstlersonderbund versteht es als seine Aufgabe, Künstler zu fördern, die realistische Tendenzen von hoher Qualität nachhaltig verfolgen, sowie dem Realismus der Gegenwart eine größere Wahrnehmung zu verschaffen.



Veranstalter:

Stadtmuseum | Stadtarchiv
Straße:
Hauptstraße 83
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld


Veranstaltungsort:

Freiherr-vom-Stein-Haus
Straße:
Hauptstraße 83
PLZ/Ort:
40764 Langenfeld



Arbeitskreis Ahnenforschung

Einmal monatlich treffen sich interessierte Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher im Stadtarchiv zur gemeinsamen Recherche und zum kollegialen Austausch Mehr


Führung durch den Schalenschneider-Kotten

Einmal monatlich bietet der Förderverein Stadtmuseum eine Führung durch den Schalenschneider-Kotten im Volksgarten an. Mehr